Starke Seed, Gesundes Korn. Ein Interview mit Roger Cook, Senior Technology Specialist, PETKUS Technologie GmbH

Mr Roger Cook, technical and business development of the PETKUS Group
Mr Roger Cook, Senior Technology Specilalist

Roger Cook ist für die technische und betriebswirtschaftliche Entwicklung der PETKUS Konzernaktivitäten in Australien und Südostasien verantwortlich. Er ist auch für das Unternehmen die optische Sortierung Anwendungen weltweit verantwortlich. Roger ist seit mehr als 15 Jahren in der Planung und Umsetzung Getreideverarbeitung Systeme tätig. In dieser Zeit hat er viele Projekte erfolgreich in Europa, Afrika, dem Nahen Osten, Asien, Australien und Neuseeland abgeschlossen. Roger liebt es, im Bereich der Umsetzung neuer Technologien und neue Systeme zum Nutzen seiner Kunden und das Fortschreiten ihrer Unternehmen zu arbeiten.

Erzählen Sie uns etwas über Ihr Unternehmen, wenn der PETKUS Technologie GmbH wurde gegründet, und was war die Idee hinter der Gründung?

PETKUS Technologie GmbH
PETKUS Technologie GmbH

Im Jahre 1852 begann Christian Friedrich Röber Entwicklung Saatgutaufbereitungstechnik in Thüringen, Deutschland. Der Name PETKUS wurde 1862 angenommen, wenn Röber konstruierte den ersten Samenreinigungsmaschine für Ferdinand von Lochow Petkus III Herrenhaus in Brandenburg, für die vor allem robust Roggen, die dort aufgewachsen ist.

Anschließend Röber und seine Söhne eingereicht unzählige Patente weltweit, von denen viele zu den Schlüsseltechnologien des PETKUS zu diesem Tag. Dann begann das dynamische Wachstum. Um nur ein Beispiel: Im Jahr 1894 konnte der Absatz in Russland, mit Hunderttausenden von Maschinen für die Regionen der GUS-Staaten geliefert Strom in den folgenden Jahrzehnten.

Im Jahr 1994, Regisseure Mark Scholze und Luca Celeghini beschlossen, sich auf die Tradition der wohlhabenden prägende Jahrzehnte der internationalen Gesellschaft zu tragen. Mit großem Erfolg, haben sie produzierte weiterhin robuste Maschinen, die für ihre hervorragende Sortierergebnisse zu einem fairen Preis sind bekannt. Wo Erfolg in der Vergangenheit hing einzelnen Maschinen, ist die Philosophie heute zu entwerfen und bauen komplette Technologiekonzepte und schlüsselfertige Anlagen: Von der Aufnahme der Getreide, vor Reinigung, Trocknung, Feinreinigung und Sortierung, zur Behandlung, Verpackung und Lagerung – jeden Schritt ist ein integraler Teil des Gesamtkonzepts.

Um diese Produktvielfalt zu fördern, wurde die bestehende PETKUS Wissensbasis deutlich erweitert. Mark Scholze und Luca Celeghini seit speziell auf Innovation fokussiert, so dass es Kerngeschäft des Unternehmens. Im Jahr 2011, die Roeber-Institut, ein Innovationszentrum gegründet, wo sie ein interdisziplinäres Team von Ingenieuren erforscht und entwickelt neue Technologien zum Nutzen der Kunden ihrer “Made in Deutschland” Produkte

Bitte teilen Sie uns Ihre neueste Maschine OptoSelector OS 900 und wie es sich von anderen auf dem Markt verfügbaren Maschinen ist.?

Neue OptoSelector Roeber nutzt eine intuitive System namens ‘TeachNSort auf Selbst lernen die volle RGB Farbbereich der gutes Material. Bei der Einstellung der Maschine zum ersten Mal, speist der Betreiber einfach in einer kleinen Probe der guten Korn. Innerhalb von ein oder zwei Sekunden, wird das Farbprofil automatisch erzeugt. Material, das nicht diese gute Farbprofil übereinstimmt, wird abgelehnt.

Optoselector OS 900
Optoselector OS 900

Diejenigen, die mit optischen Sortier vertraut ist, wird der entscheidende Punkt der Unterschied hier zu realisieren. Herkömmlichen Sortier stützt sich auf die Einstellung der Parameter des Materials abgelehnt werden. OptoSelector erkennt die guten Materialien und lehnt die Ruhe. Ein praktisches Beispiel für die Vorteile dieser würde vergleichen, was passiert, wenn ein monochromatischen Gerät so einstellen, dunkel schwarz und braun Defekte zu entfernen begegnet ein Stück orange Kunststoff. Es unwahrscheinlich, dass der Kunststoff erkannt und daher wäre es nicht zurückgewiesen werden. OptoSelector Software weiß, dass die orange Kunststoff ist nicht gut, Getreide und wird es auch ablehnen.

Weiter erscheint ein weiteres Merkmal der anspruchsvollen OptoSelector. Jedes einzelne Korn wird erkannt, ob es gut oder schlecht ist, so dass eine vollständige geometrische Analyse vorgenommen werden. Die Parameter der Fläche, Länge, Breite, Dehnung, Kompaktheit und Symmetrie geprüft werden kann und die Werte für die Annahme oder Ablehnung des Materials ausgebildet ist.

Die Anerkennung von jedem Korn, ermöglicht eine präzise Datenerfassung und statistische Berichterstattung der beiden guten Getreide und Kontamination. Die kumulativen Flächenmessungen verwendet werden, um eine genaue Bewertung der Durchflussraten und Kapazitäten zu machen.

Wie wir sehen, dass OptoSelector OS 900 Design ist völlig verschieden von traditionellen Optical Sorter Maschinen rund um den Globus, warum Sie denken, es ist eine Notwendigkeit für Veränderungen in der Gestaltung der Optical Sorter Maschinen? Wie wird es die Kornmüller profitieren?

Fast alle für Standardsortierung Reis verkauften Einheiten sind monochromatischen, die auf dem Hersteller, einem optischen System, bestehend aus farbigen Lampen und / oder Objektiv-Filter ab. Diese Farben, in der Regel blau für Reis Sortierung, dienen dem Zweck, “Verstecken” die Farbe der gute Korn von Sensor der Maschine und verbessert das Signal, das aus dunkler Material, das durch die Maschine kommen wird. Monochromatische Sortierung wird daher auch gut als “Kontrast” oder “Schwarz und Weiß” Art beschrieben, da die Maschine hat kein Verständnis für die tatsächliche Farbe des Materials. Die Sortier Prozessor nur ein elektrisches Signal aus dem Sensor sieht, hat er keine Ahnung, welche Farbe, die signalisieren, tatsächlich stellt.

Die Zukunft der “optischen Sortier ‘liegt in der Entwicklung von Maschinen mit echten Vollfarbbild. Die OptoSelector der Lage ist, rot, grün und blau (RGB) Farben kombiniert fotografischen Art Bilder zu fassen. Diese höhere Level-Technologie ist in der Lage zu “sehen” wie das menschliche Auge und erkennen, 16 Millionen einzelnen Farben. Vollfarb-RGB Sortierung ist viel besser bei der Erkennung von leichten Farben und Schatten Unterschiede in den Reis. Weitere können die geometrische Erkennungssystem besser entfernen Fremdkörner und sogar brokens.

Es ist auch wichtig zu beachten, dass einige Hersteller, die sich auf ihre Maschinen als “Vollfarbe”, wenn sie tatsächlich tri-chromatischen sind. Das bedeutet, drei einzelne Wellenlängen, ohne eine Beziehung zwischen den drei Signalen. Diese Maschinen können nicht den Schatten, dass die realen Unterschiede RGB Sortierung erzielen kann erkennen. Müller sollte darauf achten, nicht die Marketing-Worte “tri-chromatische RGB ‘mit’ echten Full-RGB-Imaging” zu verwechseln.

Wie OptoSelector OS 900 wird die Getreideindustrie rund um den Globus profitieren?

Die Leistung wird durch eine hohe Qualität Exportreisproduzenten und vor allem Hersteller von Reissaatgut zu sehen. Höhere Reinheitsgrade erreicht werden und zuvor nicht zu unterscheiden Mängel kann nun entfernt werden. Zum Beispiel ist die OptoSelector sehr fähig Entfernen roter Reis aus Reissaatgut mit Hilfe der kombinierten RGB-Farbe und geometrische Sortierung seiner Reinheit zu erhöhen. Normal monochromatische Sortierer sind nicht geeignet, diese Trennung.

Bitte informieren Sie uns über die Preise von OptoSelector OS 900 von der Zielgruppe Rechnung?.

Der Preis des OptoSelector OS900 ist im Vergleich zu seiner Spezifikation und Leistungsniveau auf dem Markt wettbewerbsfähig.

Was sind die verschiedenen Modelle und wie unterscheiden sie sich von den auf dem Markt verfügbar andere.?

Die OptoSelector ist in der Größe OS900 Maschine derzeit angeboten. Diese Größe Maschine erfüllt die Leistungsanforderungen der meisten großen Mühle und Saatgutanwendungen . Es hat eine Sortierbreite von 900 mm und verschiedene Optionen für die Konfiguration Teil der Sortierbreite für neu sortieren.

Was ist die Zukunft der Optical Sorter in der Lebensmittelindustrie Grain rund um den Globus?

Verbraucher fordern sichere und gesunde Produkte. Saatgutzüchter und-Händler sollten nur anbieten werden die reinsten Körner. Die Technologie der OptoSelector können diese Anforderungen in einer Weise vorher nicht erreichbar realisiert werden. Seit dem Start im November 2013 ist das Interesse OptoSelector aus vielen verschiedenen Markttypen und Territorien.

Was ist die Bedeutung von Innovation und Qualität in der PETKUS Technologie GmbH?

PETKUS ist ein Unternehmen, motiviert durch Innovation und gründete das Institut Roeber im Jahr 2011 auf das Unternehmen neue und High-Tech-Produkte zu fahren. Kunden werden von der “Made in Deutschland” Qualität gewährleistet.

Können Sie bitte mit uns teilen die Marktpräsenz Ihres Unternehmens? Auch das, was Sie haben, um über den Wettbewerb auf dem Optical Sorter Industrie global sagen?

PETKUS betreiben 14 eigene Niederlassungen und Servicezentren auf der ganzen Welt, viele weitere lokale Agenten und Distributoren auch. PETKUS Maschinen sind für ihre außergewöhnliche Qualität und Leistung zu einem fairen Preis bekannt.

Abgesehen von Optical Sorter, sind Sie mit jedem anderen Maschinen, die in Müllerei verwendet wird, Wenn ja, bitte erklärt darüber verbunden?

Die PETKUS Maschinen-Portfolio ist sehr groß. Reismüller vor allem an unseren Aufnahme und Förderanlagen, Silos, Trockner, große Reinigungsmittel, Plansichter und Trieure wäre. PETKUS und unserer Schwesterfirma MMW, bieten auch komplette schlüsselfertige Getreidemühlen, Futtermühlen, Silos / Maschinenhaus Gebäudestrukturen und natürlich Saatgutreinigung Linien.

Was sind die zukünftigen Strategien der PETKUS Technologie GmbH in Bezug auf technische Updates und Marketing-Strategien?

Die OptoSelector OS900 ist unser erster Eintrag in die optische Sortierung Markt, und wir haben auf dem höchsten technischen Niveau eingegeben, drehen viele Köpfe in einem ansonsten recht etablierten Industrie. OptoSelector ist sicherlich nicht da, wo wir aufhören; es ist nur der Anfang von dem, was eine Familie von führenden optischen Sortiermaschinen geworden. So wie sie sagen, “Watch this space!”

Für weitere Informationen über das Produkt und das Unternehmen finden Sie in der Link verweisen  http://www.petkus.com/